Interview mit Thomas Hoyer

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der wichtigste Teil unseres Unternehmenserfolgs

Dr. Werner Grünewald
By:
Sein Unternehmen gehört zu den Weltmarktführern für umfassende Logistiklösungen rund um das Handling und den Transport von Flüssiggütern aus der Lebensmittel-, Gas-, Mineralöl- und der chemischen Industrie. Im aktuellen Interview mit Thomas Hoyer spricht er über das erfolgreiche Familienunternehmen.
Interview mit Thomas Hoyer

Für welche Werte steht Ihr familiengeprägtes Unternehmen?

Mein Name ist Thomas Hoyer, ich bin 38 Jahre alt, verheiratet und habe eine kleine Tochter. Mit meinen Brüdern Markus und Stefan habe ich das elterliche Unternehmen 2016 von unserem Vater übernommen und wir leiten es gemeinsam mit unseren Eltern sowie mit unseren Geschäftsführern.  Wir tragen in vierter Generation damit die Verantwortung unseres Familienunternehmen mit seinen inzwischen rund 2.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Unsere Beschäftigten sind der wichtigste Teil des Unternehmenserfolges. Deshalb fördern und fordern wir Teamgeist, der sich durch hohe Motivation, Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein auszeichnet. Wir setzen uns für ein nachhaltiges Wirtschaften ein, um mit Bedacht, Sinn und Verstand die Bedürfnisse der heutigen Generation zu erfüllen, ohne dabei die Ressourcen künftiger Generationen zu gefährden. Soziale Verantwortung, Umweltschutz, Geschäftsethik und Compliance sind dabei die Grundpfeiler. Deshalb erfolgt die Ausrichtung unseres unternehmerischen Handelns, unserer betrieblichen Abläufe sowie unserer Entscheidungen stets unter ökonomischen, ökologischen und sozialen Gesichtspunkten.

Beschreiben Sie doch mal das Geschäftsmodell der Gruppe.

Hoyer ist heute eines der größten mittelständischen und konzernunabhängigen Familienunternehmen in der Energiebranche. Die Wilhelm Hoyer GmbH & Co. KG betreibt als Partner vor Ort mehr als 200 eigene Tankstellen und Autohöfe und versorgt Endkunden sowie Handelspartner mit Diesel, Heizöl, Benzin, Flüssiggas sowie Holzpellets. Die Finke Mineralölwerk GmbH produziert hochwertige Schmierstoffe (zum Beispiel der Hausmarke AVIATICON) für den weltweiten Vertrieb. Zudem gehört das Unternehmen zu den größten Herstellern und internationalen Distributoren von AdBlue®. Mit der Hoyer Marine GmbH betreibt Hoyer eine eigene Flotte mit zahlreichen eigenen und gecharterten Bunkerschiffen, um in diversen deutschen Häfen Schiffe mit Betriebsstoffen zu versorgen. Um den Kunden zu jedem Zeitpunkt das höchste Maß an Qualität und Versorgungssicherheit bei gleichzeitig attraktiven Konditionen bieten zu können, unterstützt die Hoyer Trading & Supply bei der Versorgung mit hochwertigen Produkten. Mit einem ausgezeichneten weltweiten Netzwerk und erfahrenen Händlern, die direkte Zugänge zu internationalen Märkten haben, wird die gesamte Lieferkette aus eigener Hand optimiert – mit Zugriff auf eigene Tankläger, Binnen- und Seeschiffe sowie Kesselwagen und Tankkraftwagen. Tkw.

Was macht die Rolle von Hoyer als systemrelevantes Unternehmen im Energiesektor aus?

Als Komplettversorger betreut Hoyer inzwischen mehr als 300.000 Stammkunden und liefert ihnen Wärmeenergie für Wohn- und Geschäftsgebäude, Lager- und Produktionsstätten. Wir sehen uns als Partner der Landwirtschaft und der Logistik und stellen die kontinuierliche Versorgung mit Kraftstoffen, Betriebsstoffen und Schmierstoffen sicher. Dabei kann Hoyer auf eine eigene Logistik mit 1.300 Fahrzeugeinheiten zurückgreifen und nutzt ein strategisch angelegtes Netz aus Tanklägern, um jederzeit und überall die Versorgungssicherheit garantieren zu können.

Lassen Sie uns in die Zukunft blicken. Wie sehen Sie die weitere Entwicklung der Hoyer-Gruppe?

Es ist die Aufgabe und das Ziel der vierten Generation der Inhaberfamilie, den bisherigen Firmenerfolg nicht nur mit aller Kraft zu festigen und weiterzuführen, sondern nachhaltig auszubauen. Das beinhaltet auch den Ausstieg aus den fossilen Energieträgern, die heute noch große Bedeutung in den Bereichen Wärme und Mobilität haben. Hoyer will seinen Kunden auch in Zukunft ein zuverlässiger Partner bleiben und prüft deshalb kontinuierlich sämtliche Entwicklungen auf dem Energiesektor auf Machbarkeit, Zuverlässigkeit und Zukunftsfähigkeit, um jederzeit Lösungen anzubieten. So wurde mit dem Ausbau eines Tankstellennetzes für Liquefied Natural Gas LNG eine Lösung geschaffen. Die Kraftstoffe der Zukunft sind ein Kernthema der firmeneigenen Abteilung Future Fuels. Mit diesen Bereichen verzahnt sind zum Teil auch die Wärmeenergien. So wird die Entwicklung von Wasserstoff zum Energieträger der Zukunft von Hoyer aktiv mitbegleitet. Wir stehen mit Forschung, Wirtschaft und Politik in engem Austausch zu solchen Themen. Bis diese neuen Energien fossile Energieträger tatsächlich komplett ablösen können, wird Hoyer als Lieferant von Heizöl, Flüssiggas und Diesel weiter die Bedarfe der Kunden abdecken.

Zum Schluss: Was schätzen Sie an der Zusammenarbeit mit Grant Thornton?

Wir haben Grant Thornton mit ihrer steuerlichen Expertise für unsere gesellschaftsrechtliche Umstrukturierung ausgewählt und sehen die Experten von Grant Thornton  als unsere vertrauenswürdigen und verlässlichen Sparringspartner an.

Wir danken Ihnen für das Gespräch.

Das Interview führte Herr Dr. Werner Grünewald.